Harmonie, Optimismus, Bewegung, Kreativität, Motivation, Strahlen...

Ich bin eine Mensch der Harmonie, liebe die Ruhe und schöne Sonnenaufgänge - Neubeginne. Versuche immer alles von der guten und schönen Seite zu betrachten, bin Optimistin. Ich liebe Bewegung und Sport und die damit verbundene Motivation, die ich vom Sport gelernt habe. Bin kreativ, ich male und zeichne nicht nur gerne sondern versuche auch Herausforderungen kreativ zu meistern und so neue Lösungen zu finden. Ich liebe das Strahlen der Sonne, der starken Frauen und tollen Menschen denen ich begegnen darf. 

0C900DFE-E8C3-4D5C-8BE7-87EB069C5685_edi

Dankbar

für das was ich erleben darf.

für das was ich sein darf.

für das was ich geben darf.

für das was ich spüren darf.

Dankbar für die wunderschönen, magischen, einzigartigen, allerersten, furchtbar traurigen, wunderbar unglaublichen Momente,

die ich erfahren darf,

die mich prägen, die ich leben darf.

hebamme pia

Aufgewachsen bin ich in einem wunderschönen Bergdorf, umgeben von den hohen Bergen, wundervollen Plateaus, der traditionellen südtiroler Bergkultur, vermischt mit der mediterranen, italienischen Genusskultur. Meine Schwester, meine zwei Brüder und ich durften zwischen Bauernhöfen und Apfelbäumen, Zypressen und ganz viel Sonne das Leben genießen lernen. 

Irgendwann hatte mir meine Mutter mal erzählt, dass meine Oma Hebamme war: "Frag sie doch mal, das gefällt dir bestimmt, was sie so zum Erzählen hat", hatte sie gesagt. Mama hatte recht und ich wurde von Omas Geschichten über Geburten auf abgelegenen Bergbauernhöfen und der "zachen Zeit" verzaubert. Ihre kleinen Augen glänzten und schauten mich ehrfürchtig an, wenn sie davon erzählte.

Ich wollte Hebamme werden, das stand fest.

So kam ich vor einigen Jahren nach Innsbruck und durfte in drei wirklich unglaublich lehrreichen und lebensverändernden Jahren diesen wunderschönen Beruf erlernen. Nach dem Studium arbeitete ich für fast zwei Jahre im Kreißsaal der Uniklinik Innsbruck und machte mich zeitgleich ganz bald als freiberufliche Hebamme, für die Begleitung von Frauen und Familien in Schwangerschaft und Wochenbett, selbstständig. Ich merkte bald, dass die umfassende Begleitung von Familien in Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett und so kam ich in die Geburtshilfe des Sanatorium Kettenbrücke der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck, wo ich als Hebamme Frauen bereits in der Schwangerschaft in unserer Hebammenpraxis unterstützen darf, sie in unserem Kreißsaal bei der Geburt ihres Kindes begleiten darf und sie im Wochenbett umsorgen und verwöhnen darf. 

Frauen und Familien ganzheitlich zu begleiten ist mein Ziel in der Hebammenarbeit. Dafür nutze ich vor allem mein Wissen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, wie zum Beispiel Akupunktur und Ernährungslehre. Aber auch mein Wissen aus der intensiven Auseinandersetzung mit Meditation, Spiritualität, Ayurveda und Yoga, als Yogalehrerin. Vor allem in der Geburtsvorbereitung und Geburtsnachbereitung kann ich diese, meine Fähigkeiten wunderbar einsetzen.

So umfassend ist Hebammenarbeit also? Oh ja - und das war noch nicht alles. Mit dem Schreiben meiner Bachelorarbeit habe ich meine Liebe zum Schreiben wiederentdeckt und warum sie also nicht in meine Hebammenarbeit einbauen. Ich schreibe für mich, als Reflexion, aber auch für euch, um euch einen Einblick in dieses wunderschöne Hebammenleben zu geben, das ich genießen darf. Um aufzuklären, Ängste zu nehmen, Inspiration zu schenken und euch dieses eine Gefühl spüren zu lassen - die Liebe zum Leben.

Ich bin unendlich dankbar, für das, was ich erleben und lernen darf - von den Frauen, von den Familien, von den Menschen, denen ich begegne. 

Ich bin unendlich dankbar und freue mich auf das, was mein Leben für mich bereithält.