top of page

Was Babys wirklich brauchen

Eine Frage die sich wahrscheinlich viele werdende Eltern stellen: Was braucht unser Baby denn?

Übertausende verrückte, volle, quietschige Regale in überfüllten Geschäften; ein unfassbares Angebot an Stramplern, Kinderwagen, Pflegeprodukten, Schnullern, Spielsachen, Babynahrung, Accessoires, Kinderbettchen, personalisierten Schnullerketten, Alarmmatratzen, Windeln, Babybadewannen, Shampoos, Babyphones und, und, und... In altrosa, himmelblau oder doch lieber in beige? – das Angebot ist einfach riesig.

Aber was braucht unser Kind nun wirklich? Wie mach ich das denn alles? Wie funktioniert das mit dem Wickeln, mit den unzähligen Cremes für den wunden Po, die trockene Haut und Co.? Welcher Windeleimer ist der Beste? Ein Kinderwagen mit E-Motor?

Dabei ist die Antwort doch so einfach. Liebe.

Liebe braucht dein Kind. Liebe, Berührung und Milch. „Wir müssen sie mit Wärme und Zärtlichkeit genug und mehr als genug füttern. Denn das brauchen sie, so sehr wie Milch.“, schreibt Leboyer in „Sanfte Hände“.

Die Liebe ist das Geheimrezept, das jede Mama und jeder Papa kennt. Liebe kann man nicht kaufen und Lieben muss man nicht lernen.

Meine lieben Eltern, liebt euer Kind, nährt es mit Berührungen und Zärtlichkeit, gebt ihm eure Haut und eure Hände, füttert es mit Wärme und Milch.

Lasst euch nicht abbringen von der Illusion all die Dinge zu brauchen, die euch angeboten werden, sondern seid bedacht und geduldig und freut euch auf dieses ungeheure Gefühl, das euch erwartet.


Was braucht unser Baby in den ersten Tagen zu Hause wirklich?

Liebe

Mama und Papas nackte Haut (und natürlich auch die der Geschwister)

Kuscheln, kuscheln, kuscheln

Muttermilch (oder PRE Nahrung wenn das Stillen nicht möglich/gewünscht ist)

Stillkissen

Windeln (oder auch nicht - windelfrei?)

einen feinen Platz zum gewickelt werden (Schüssel, Thermoskanne, Waschlappen)

Decke (am besten aus Wolle, Merinowolle, Seide, Bio Baumwolle)

„Kappl“ - Erstlingshaube

Body (am besten aus Seide, Bio Baumwolle, Wolle, Bambus, Merinowolle)

Strampler (am besten aus Seide, Bio Baumwolle, Merinowolle)

„Patschlen“ – Babyschuhe aus Wolle

Schlafsack (je nach Jahreszeit dünn oder dick, aus Seide oder Wolle)

Bett (Beistellbettchen)

Wärmeflasche

Neutrales Öl – zum Baden, für die Hautpflege (z.B. Mandelöl)

Ringelblume „Calendula“ (als Öl, Creme, Essenz – für den wunden Babypo und Co.)

Trage

Kinderwagen


Bild: https://www.instagram.com/melissajeanbabies/




Kommentare


bottom of page