Ein Hoch auf die Schafgarbe

"Schafgarb im Leib, tut wohl jedem Weib", hieß es einst im Volksmund, wobei "Weib" keinesfalls eine abwertende Bedeutung hatte.

Sie gilt heute nach wie vor zu einem der bewährtesten Frauenkräuter. Ihre Hauptanwendung liegt vor allem bei Frauenproblemen. So zählt die Schafgarbe zu einer Heilerin von Menstruationsbeschwerden wie Krämpfen, Verspannungen, Zyklusstörungen und Helferin von starken Blutungen. Pfarrer Kneipp meint in seinen Schriften: "Viel Unheil bliebe den Frauen erspart, würden sie ab und zu einmal nach Schafgarbe greifen! - Ob es sich um eine junges Mädchen handelt, das zu unregelmäßigen Monatsblutungen neigt oder um eine ältere Frau, die mitten im Wechsel steht oder diese Zeitspanne überschritten hat, für jede, jung oder alt, ist es wichtig, immer wieder einmal eine Tasse Schafgarbentee zu trinken."

Sie enthält nämlich reichlich Phytohormone, also Pflanzenteile, die eine hormonähnliche Wirkung besitzen. Die Phytohormone der Schafgarbe sind dem Progesteron ähnlich, jenes Hormon, welches zusammen mit dem Östrogen für den Zyklus der Frau verantwortlich ist. So kann die Schafgarbe auch hormonregulierend für Frauen im Wechsel wirken.


In der Geburtshilfe lässt sich die Schafgarbe vor allem in geburtsvorbereitenden Teemischungen ab der 36. Schwangerschaftswoche und in rückbildenden Teemischungen nach der Geburt finden. Bei verzögerter Rückbildung beispielsweise empfiehlt sich erfahrungsgemäß ein Tee aus Hirtentäschelkraut, kombiniert mit Schafgarbe, Melisse, Eisenkraut und Frauenmantel.


In der Volksmedizin wird die Schafgarbe auch bei Verdauungsproblemen, Blasen- und Nierenerkrankungen, Blutungen, Blutergüssen, Verbrennungen, hohem Blutdruck sowie bei Leber- und Gallenleiden angewendet. Sie ist also eine echte Allrounderin.



Tee

2 Teelöffel (2-4 Gramm) Schafgarbenkraut mit 150 Milliliter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, abseihen. 3-4mal täglich eine Tasse zwischen den Mahlzeiten trinken.


Tagesdosis: 4,5 Gramm Schafgarbenkraut oder 3 Gramm Schafgarbenblüten oder 3 Teelöffel Frischpflanzensaft oder 3 Gramm Schafgarbenblüten.


Sitzbäder

100g Schafgarbenkraut werden mit 1-2 Liter heißem Wasser übergossen, 20 Minuten bedeckt ziehen gelassen und dann abgeseiht. Dieses Konzentrat gibt man zu 20 Liter Badewasser.





Quellenangabe


Manfred A. Fischer, Wolfgang Adler, Karl Oswald: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. 2., verbesserte und erweiterte Auflage. Land Oberösterreich, Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz 2005


Harder, U., et al., Wochenbettbetreuung in der Klinik und zu Hause. Hippokrates 2011.

Mändle, C., Das Hebammenlehrbuch der praktischen Geburtshilfe. Schattauer 2007.

Mac Arthur et al., Faecal incontinence after childbirth. Brit. J. Obstetrics Gynecol. 104 (1997) 46-50.


Schafgarbe - eine Nutzpflanze mit langer Tradition: https://www.gesundheit-medikamente.com/krankheiten-therapien/methoden/schafgarbe/#wirkungen-und-wissenschaftliche-studien-zur-schafgarbe-(auswahl)